Berichte, Infos der Jugendmannschaften aus 2012


C1-Jugend erhält eine Trikotspende von der Provinzial-Versicherung
10.09.2012
C1 mit neuen Tikots
Die C1-Mannschaft des FC 13 Roetgen bedankt sich bei Herrn Claus Blum, Leiter der Agentur der Provinzial-Versicherung in Düren, für einen sehr schönen neuen Sommer-Trikotsatz. Herr Blum hat die Trikots in der Rekordzeit von knapp 2 Wochen bei der Zentrale der Provinzial-Versicherung beschafft, so dass wir sie schon mit dem ersten Heimspiel der Saison 2012/13 bei herrlichem Spätsommerwetter gebührend einweihen konnten.

Dem Dank der Mannschaft schließen sich Jugendvorstand und Trainer gerne an.

D2-Jugend-Teams der SG Rott/Roetgen ohne Punkte in den letzten Spielen
14.05.2012
In der letzten Woche gab es für die beiden D-Jugendmannschaften der SG Rott/Roetgen leider keine Punkte. Während das 7er-Team bereits am Mittwoch in einem Nachholspiel bei Falke Bergrath mit 6:2 unterlag, musste sich auch das 9er Team mit einem 2:4 bei den Sportfreunden Hörn geschlagen geben, wodurch auch die Tabellenführung an Hörn abgegeben wurde.

Falke Bergrath - SG Roetgen/Rott   6:2
Gegen einen körperlich deutlich überlegenen Gegner kämpfte unser Team verbissen und versuchte darüber hinaus noch spielerische Akzente zu setzen. Ein Bergrather „Überflieger“ machte uns an diesem Tag jedoch besonders zu schaffen und stellte uns ein ums andere Mal gehörig vor Probleme. Das Chancenübergewicht lag nun eindeutig bei Bergrath und so klingelte es dann auch 2-mal vor der Pause in unserem Kasten, wobei uns noch der Anschlusstreffer zum 1:2 Halbzeitstand gelang. In Halbzeit 2 zog Bergrath mit 4 weiteren Treffern davon und wir hatten nur noch einmal Grund zum Torjubel, so dass es letztlich leider nur zum Endstand von 6:2 reichte. Trotz Niederlage bescheinigten die Betreuer auch in diesem Spiel wieder allen eingesetzten Spielern eine tolle kämpferische Leistung.

Tor:Jan
Feld:Kilian, Tom, Henning, Maxi, Phil, Leo(1), Marius(1), Nanno und Jonas

Sportfreunde Hörn - SG Rott/Roetgen   4:2
In diesem Spiel fanden wir zunächst überhaupt nicht gut ins Spiel. In der Defensivarbeit standen wir meist viel zu weit von unseren Gegenspielern, so dass Hörn recht flüssig und oft ungestört kombinieren konnte. Als dann auch noch individuelle Fehler hinzukamen gerieten wir innerhalb weniger Minuten mit 2:0 ins Hintertreffen. Die Mannschaft zeigte in der Folge jedoch Moral, kämpfte sich ins Spiel zurück und konnte noch vor der Pause durch 2 blitzsaubere Tore ausgleichen. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten wir nach der bis dahin besten Kombination sogar den Führungstreffer auf dem Fuß, der jedoch vom gut reagierenden Hörner Torwart vereitelt wurde. Wir gingen mit einem für uns glücklichen 2:2 in die Halbzeit. Zur Halbzeit gab es aufgrund der eher „bescheidenen“ Leistungen in Halbzeit 1 noch ein paar warme Worte der Betreuer und wir nahmen uns eigentlich vor nochmals anzugreifen. Dies ließ Hörn jedoch nicht zu und das Geschehen spielte sich zunächst im Mittelfeld ab. Nach einem gravierenden Defensivfehler gelang Hörn der Führungstreffer nach einer Einwurfsituation, die eigentlich gar keine gefährliche Tormöglichkeit war bzw. sein mußte. Dieses Tor und vielleicht auch die Entstehung gab Hörn dann nochmals den nötigen Auftrieb und verunsicherte uns gleichermaßen. Wenige Minuten später folgte das 4:2 und dies war bereits eine Vorentscheidung. In der Folge war Hörn einem 5. Treffer näher als wir dem Anschlusstreffer. Weitere Tore fielen jedoch nicht und Hörn hatte das Spiel absolut verdient für sich entschieden. Die Leistung des 9er Teams stand heute sicherlich hinter den eigenen Erwartungen zurück, was neben einer mäßigen Leistung unsererseits sicher auch am gut eingestellten Gegner lag.

Tor:Felix
Feld:Daniel M., Dennis, Timo, Enrico, Paul (nach Verletzungsverdacht beim Aufwärmen nicht mehr eingesetzt), Justus, Yassin (2), Nanno, Daniel O., Jonas, Marius und Fabio

Fazit:
Nach den jüngsten Erfolgen müssen wir nun auch die richtigen Rückschlüsse aus den aktuellen Niederlagen ziehen und eine entsprechende Reaktion zeigen. Beide Mannschaften haben die erforderliche Qualität und nun gilt es im Training wieder konzentriert(er!) anzupacken damit wir dann auch wieder zurück in die Erfolgsspur geraten. Auch diesmal wieder ein besonderer Dank der Mannschaften und Betreuer an die anwesenden Eltern und Fans, für die tolle Unterstützung.

Bernd Keischgens

D2-Jugend-Teams der SG Rott/Roetgen am Wochenende mit Sieg und Niederlage
28.04.2012
Am vergangenen Wochenende ging es für die beiden D-Jugendmannschaften der SG Rott/Roetgen wieder auf Punktejagd. Während das 7er-Team mit einem 1:4 bei Columbia Stolberg die erste Saisonniederlage kassierte, konnte das 9er Team mit einem 7:1 bei Concordia Oidtweiler die Tabellenführung verteidigen.

Columbia Stolberg gegen SG Roetgen/Rott   4:1
Nach gutem Start ging unser Team zu diesem Zeitpunkt verdient mit 1:0 durch einen Treffer von Tom in Führung. Gegen einen physisch sehr robust agierenden Gegner gelang es uns in der Folge nicht mehr unser Kombinationsspiel aufzuziehen. Columbia kam selber zu guten Möglichkeiten und nutzte hiervon gleich 2 zum 2:1 Halbzeitstand. In Halbzeit 2 stemmte sich die Mannschaft lange gegen die drohende Niederlage und fightete laut Aussage der Betreuer hierbei bravourös. Gegen Ende des Spiels ließen jedoch die Kräfte deutlich nach und Columbia konnte uns noch zwei weitere „Buden“ einschenken und erhöhte auf den Endstand von 4:1. Trotz erster Saisonniederlage zeigten sich die Betreuer mit der Leistung und dem Einsatz der Spieler äußerst zufrieden. Bei schwülwarmen Temperaturen hatte das physisch stärkere Team von Columbia letztlich verdient den Sieg eingefahren. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle noch den Spielern Mark, Louis und Jonathan aus der Rotter E-Jugend, denen von Seiten der Betreuer eine tolle Leistung bescheinigt wurde und die uns einmal mehr in personell enger Situation verstärkt haben.

Für die SG Roetgen/Rott im Einsatz (erzielte Tore in Klammern):
Tor:Jan
Feld:Kilian, Tom (1), Henning, Maxi, Phil, Mark, Louis und Jonathan

Concordia Oidtweiler gegen SG Rott/Roetgen   1:7
Im Spiel gegen Oidtweiler wollten wir den Gegner von Beginn an unter Druck setzen. Der Schuss ging jedoch beinahe nach hinten los und wir hatten Glück, als ein Oidtweiler Spieler vorm Tor nochmals abspielte, hieraus eine Abseitssituation entstand und der resultierende Treffer zu Recht nicht anerkannt wurde. Danach übernahmen wir zunehmend die Initiative und hatten zunächst Pech mit einem Freistoss an die Querlatte. Den Abpraller konnte Jonas in Rücklage leider nur noch über das Tor schießen – was für eine Doppelchance! Diese Situation wirkte jedoch wie eine Initialzündung und es gelangen uns in der Folge einige sehr gut vorgetragene Angriffe, mit zum Teil perfektem Abschluss. Zum Halbzeitpfiff sprang eine beruhigende 5:0 Führung heraus. In Halbzeit 2 beschränkten wir uns lange Zeit nur darauf das Ergebnis zu verwalten, bevor im mittleren Teil der zweiten Halbzeit noch 2 weitere Treffer folgten. Etwa 5-10 Minuten vor Spielende kam Oidtweiler zum verdienten Ehrentreffer. Bei dieser Aktion verletzte sich unser Torwart Felix nach Zusammenprall mit dem Torschützen an der Schulter und konnte das Spiel nicht zu Ende führen. Justus zog sich kurzer Hand das Torwarttrikot über und machte seine Sache as Keeper bis zum Abpfiff sehr ordentlich. Am Endergebnis konnten beide Sturmreihen aufgrund der souveränen Abwehrleistung nichts mehr ändern.

Für die SG Rott/Roetgen im Einsatz (erzielte Tore in Klammern):
Tor:Felix
Feld:Daniel M., Leo, Dennis, Timo, Enrico (1), Paul, Justus (1), Yassin (5), Nanno, Daniel O., Jonas und Fabio

Fazit:
Bei schwülwarmen Temperaturen zeigten alle eingesetzten Spieler wieder ansprechende Leistungen. Für beide Teams gilt es jetzt nach vorne zu schauen und die nächsten Aufgaben mit positiver Einstellung anzugehen. Auch diesmal (und ich kann mich an dieser Stelle eigentlich nur wiederholen) wieder ein besonderer Dank der Mannschaften und Betreuer an die anwesenden Eltern und Fans, für die tolle Unterstützung.

Bernd Keischgens

Beide D2-Jugendmannschaften der SG Rott/Roetgen am Wochenende wieder erfolgreich
23.04.2012
Am vergangenen Wochenende gab es für die beiden D-Jugendmannschaften der SG Rott/Roetgen gleich 2 Erfolge zu feiern. Während das 7er-Team sich mit 12:3 über Preußen Hastenrath eindrucksvoll durchsetzen konnte, gab es auch für die 9er Mannschaft einen 5:1 Erfolg gegen die bis dahin ungeschlagene Mannschaft von Jugendsport Wenau 2 zu feiern. Hiermit rangieren unsere beiden Teams in den jeweiligen Tabellen derzeit als Tabellenführer am „Platz an der Sonne“.

SG Roetgen/Rott - Preußen Hastenrath  12:3
Im ersten Heimspiel der Saison übernahm unser Team direkt nach dem Anpfiff das Kommando und spielte druckvoll in Richtung Hastenrather Tor. Die Abwehr um Jan, Kilian und Tom stand souverän und im Mittelfeld wirbelten Sebastian und Maja zunächst nach Belieben. Das Angriffsspiel wurde von Tim und Marius, sowie später noch von Phil und Maxi gut vorgetragen. Mit flüssigen Kombinationen spielte sich die Mannschaft zur Pause einen beruhigenden 8:0 Vorsprung heraus. Die Betreuer Christoph und Christian hatten auch diesmal während der Halbzeitansprache wenig Anlass zur Kritik. Nach der Pause schlich sich zunächst der Schlendrian in unsere Reihen und Hastenrath kam gleich zu 3 Treffern in Folge. Unserer Mannschaft gelang es jedoch wieder den Hebel umzulegen, spielte in der Folge wieder zielstrebig nach vorne und baute das Ergebnis zum Endstand von 12:3 aus. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle noch unseren 99er Mannschaften, die uns jeweils mit einem Spieler unterstützt haben. Die Betreuer zeigtens ich denn auch nach dem Spiel zufrieden mit den gezeigten Leistungen aller eingesetzten Spieler.

Für die SG Roetgen /Rott im Einsatz (erzielte Tore in Klammern):
Tor:Jan
Feld:Kilian (2), Tom (1), Maxi, Marius (2), Maja (1), Phil (1), Sebastian (4), Tim (1)

SG Rott/Roetgen - Jugendsport Wenau 2  5:1
Im Spitzenspiel gegen die Jungs von Wenau gelang es uns vom Anpfiff an den Gegner früh unter Druck zu setzen. Durch einen schönen Freistoss von Fabio gingen wir bereits in der zweiten Minute in Führung. Unser Team zeigte eine sehr gute Raumaufteilung und wir standen gut gestaffelt zu unseren Gegenspielern. Hierdurch gelang es uns Wenau bereits im Spielaufbau immer wieder zu Fehlern zu zwingen. Wir spielten druckvoll nach vorne und konnten unsere Führung durch Treffer von Jonas, Fabio und Yassin bis zu Pause auf 4:0 ausbauen. Wenau hatte in der gesamten ersten Hälfte nur eine einzige nennenswerte Möglichkeit, die Timo in höchster Not noch klären konnte. In der zweiten Halbzeit waren gerade mal 5 Minuten gespielt, als der gut leitende Wenauer Referee das Spiel wegen eines heftigen Hagelschauers unterbrechen musste. Nach dieser unfreiwilligen Unterbrechung mussten wir verletzungsbedingt in Abwehr und Mittelfeld umstellen und fanden nicht wirklich gut zurück ins Spiel. Wir spielten häufig zu überhastet und nervös im Abspiel. Dies lag sicherlich auch daran, dass Wenau nun mehr Druck aufbauen konnte, läuferisch aktiver war, somit einfach mehr ins Spiel investierte und im Vergleich zu Halbzeit 1 deutlich stärker wurde. In dieser druckvollen Wenauer Phase kamen wir mit Kontern immer wieder gut vor das gegnerische Tor. Leider fehlte hier die letzte Konzentration um einen dieser Konter auch erfolgreich abzuschließen. Mitte der zweiten Halbzeit gelang Wenau der zu diesem Zeitpunkt sicherlich verdiente Anschlusstreffer nach einem Freistoss auf inzwischen rutschigem Rasen. Nachdem wir noch 2 brenzlige Situationen in der Defensive überstehen mussten, gelang es uns dann (endlich!) einen Konter durch Yassin zum 5:1 abzuschließen. Während der letzten Minuten plätscherte das Spiel nur noch dahin und wir waren nach dem Schlusspfiff aufgrund der überzeugenden Leistung in Halbzeit 1 wohl auch verdienter Sieger in diesem Spiel.

Für die SG Rott/Roetgen im Einsatz (erzielte Tore in Klammern):
Tor:Felix
Feld:Daniel M., Leo, Timo, Enrico, Paul, Justus, Yassin (2), Daniel O., Jonas (1), Fabio (2)

Fazit:
Wiederum ein tolles Wochenende für unser gesamtes Team (nicht zuletzt aufgrund der Unterstützung der beiden 99er Spieler Tim und Sebi bei der 7er Mannschaft). Bei sprichwörtlichem Aprilwetter konnten die angestrebten Heimpunkte eingesammelt werden. Für die Mannschaftslimo (zumindest für die noch anwesenden Spieler) bedankt sich das Team bei Familie Ott. Auch diesmal wieder ein besonderer Dank der Mannschaften und Betreuer an die anwesenden Eltern und Fans, für die tolle Unterstützung.

Bernd Keischgens

D2-Jugend: SG Rott/Roetgen mit überzeugenden Leistungen beim Turnier von Falke Bergrath
14.04.2012
In einem hochrangig besetzten Turnier spielten 20 Mannschaften in 4 Gruppen à 5 Teams zunächst die Gruppenplatzierungen aus. In unserer Gruppe hatten wir es mit den 99er Mannschaften von Adler Büsbach, der Sonderligamannschaft von Falke Bergrath, sowie dem Förderteam 2000 vom TV Rott zu tun. Rommerskirchen war ebenfalls unserer Gruppe zugeteilt, erschien trotz Anmeldung nicht zum Turnier. Eine Unsitte wie ich finde, die leider immer wieder bei Jugendturnieren anzutreffen ist.
Im ersten Gruppenspiel gelang uns ein verdienter 4:2 Erfolg über Adler Büsbach. In der 2. Turnierrunde hätten wir eigentlich aufgrund der nicht angetretenen Mannschaft aus Rommersheim eine „Leerrunde“ gehabt. Der Veranstalter organisierte stattdessen ein Freundschaftsspiel gegen das Team von VFR Neuss, bei dem es für uns zwar um nichts ging, das wir trotzdem ernst nahmen und mit 2:1 für uns entscheiden konnten. Im dritten Spiel stand mit der Sonderligamannschaft von Falke Bergrath eine sehr hohe Hürde auf dem Spielplan. Wir standen defensiv sehr sicher und waren in der Offensive durch schnell und präzise vorgetragene Konter immer wieder gefährlich. Am Ende stand für uns ein verdienter 3:1 Erfolg gegen einen starken Gegner. Im letzten Spiel hätte uns eigentlich ein Remis gegen das Förderteam 2000 vom TV Rott gereicht. Leider konnten wir diesem Spiel nicht wie gewohnt unseren Stempel aufdrücken und unterlagen am Ende mit 1:2 Toren. Nach Abschluss der Gruppenphase hatten wir uns als Gruppenzweiter für die Platzierungsspiele (Plätze 5-8) gegen die Gruppenzweiten der anderen 3 Gruppen qualifiziert.

Das erste Platzierungsduell bescherte uns mit dem SV Eilendorf wiederum eines der D-Jugend Topteams unserer Region. In einem spannenden Spiel auf hohem technischen und läuferischen Niveau konnte sich unser Team am Ende mit 2:1 durchsetzen. Klasse Spiel mit dem diesmal besseren Ende für uns! Im abschließenden Spiel ging es dann gegen das Team von Jugendsport Wenau (immerhin dem aktuellen Tabellenführer der D-Jugend Sonderliga) um den 5. bzw. 6. Turnierplatz. In einem (nach Meinung der Rott/Roetgener Betreuer) von Seiten Wenaus überhart geführten Spiel gerieten wir zunächst durch ein kurioses Torwarttor der Wenauer mit 1:0 in Rückstand. In der Folge hatten wir dann in der Defensive alle Hände voll zu tun um einen höheren Rückstand zu verhindern, meisterten diese Phase jedoch mit Geschick und etwas Glück sehr gut. Im letzten Drittel des Spiels kamen wir dann selber zu mehreren guten Möglichkeiten, ohne dass jedoch etwas Zählbares dabei heraussprang. Kurz vor dem Spielende dann die Entscheidung als Wenau der Treffer zum 2:0 Endstand gelang.
Bei dem eigentlich sehr gut organisierten Turnier gab es schlussendlich noch einen Wermutstropfen, da bei der abschließenden Siegerehrung nur die 4 Erstplatzierten Mannschaften geehrt wurden. Ein Schlag ins Gesicht für die Mannschaften, welche die Platzierungen von 5 bis 8 ausgespielt haben und durch den Turniermodus aber trotzdem bis zum Ende vor Ort gehalten wurden. Hier hätte man wenigstens die Platzierungen und Leistungen der übrigen Teams ehren müssen, die sich immerhin für die „kleine Finalrunde“ qualifiziert haben!

Für die SG Rott/Roetgen im Einsatz (erzielte Tore in Klammern):
Tor:Felix Otten
Feld:Dennis Hammerschmidt, Timo Keischgens, Kilian Harth (1), Enrico Jaquemot (1), Fabio Jakobs, Tom Rünz, Daniel Ott (5), Yassin Krings (5)
Betreuer:Michael Hammerschmidt, Dieter Krings und Bernd Keischgens

Fazit:
Tolle Leistungen aller Kinder gegen zum größten Teil Mannschaften des älteren D-Jugendjahrgangs. Wie bereits so häufig in dieser Saison haben die Kinder es wieder geschafft wirklich klasse Leistungen abzurufen. Ich hoffe, dass die im Rahmen des Turniers entstandene Verletztenliste bis zu den kommenden Meisterschaftsspielen gegen Hastenrath und Wenau jetzt deutlich schrumpft, damit wir auch hier wieder ein gebührendes Wörtchen mitreden können.

Bernd Keischgens

D2-Jugend: SG Rott/Roetgen mit Erfolgen am Wochenende
26.03.2012
Am vergangenen Wochenende gab es für die beiden D-Jugendmannschaften der SG Rott/Roetgen gleich 2 Erfolge zu feiern. Während das 7er-Team sich im ersten Meisterschaftsspiel der Frühjahrsrunde mit 10:0 bei der Zweitvertretung von Adler Büsbach eindrucksvoll durchsetzen konnte, gab es auch für die 9er Mannschaft einen 3:2 Erfolg bei der Mannschaft von SV Eilendorf 4 zu feiern.

Adler Büsbach 2 gegen SG Roetgen/Rott 0:10
Beim Auswärtsspiel in Büsbach fand unser Team schnell und gut ins Spiel. Über die beiden Aussenverteidiger Kilian und Leo lief der Spielaufbau von hinten heraus und wir konnten uns viele Torchancen erarbeiten. So spielte sich das Team bereits einen beruhigenden 4:0 Erfolg zur Pause heraus. Die Betreuer Christoph und Christian hatten aufgrund der guten Leistung der gesammten Mannschaft daher in der Halbzeitpause wenig Anlass zur Kritik. Die Mannschaft spielte nach der Pause weiter in Richtung Büsbacher Tor. Jan hielt zwischen den Pfosten die Null und in der Offensive legten wir konsequent nach und konnten so bis zum Spielende auf 10:0 erhöhen. Jonas erzielte insgesamt 5 Treffer und meldete sich so eindrucksvoll nach seinem Schlüsselbeinbruch zurück. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle noch den Jungs um Trainer Michael Carl aus der Rotter E-Jugend, die uns in Person von Luis, Mark und Fabian in einer Personalnot mehr als nur ausgeholfen haben. Nach Information der Betreuer haben alle heute eingesetzten Spieler toll gekämpft und zum Teil sehr ansehnliche Spielzüge vorgetragen.

Für die SG Roetgen /Rott im Einsatz (erzielte Tore in Klammern):
Tor:Jan
Feld:Kilian (1), Leo (2), Justus (1), Maxi, Jonas (5), Mark, Luis, Fabian (1)

SV Eilendorf 4 gegen SG Rott /Roetgen 2:3
Nach dem Erfolg zum Saisonauftakt wollten wir in Eilendorf natürlich „nachlegen“. Aufgrund der personell angespannten Situation stand uns bei warmem Wetter allerdings nur ein Auswechselspieler zur Verfügung. Die erste heiße Torszene des Spiels gehörte dem Gastgeber. Felix lenkte einen Fernschuss an die Querlatte und Tom musste den Abpraller in allerhöchster Not vor dem heranrauschenden Stürmer klären. Kurz darauf stand Daniel allein vor dem Eilendorfer Torwart scheiterte jedoch im Abschluss. Einige Minuten später machte Daniel es dann besser und erzielte per Kopfballtreffer nach guter Hereingabe den Führungstreffer zum 1:0. Wenig später gelang uns dann noch ein weiterer Treffer zu einer eigentlich beruhigenden 2:0 Führung. Eilendorf war in der Folge etwas geschockt, und wir hatten noch einige gute Möglichkeiten, darunter auch wieder eine sogenannte 100 %-ige, die jedoch nichts einbrachten. Während dieser Zeit verpassten wir vielleicht eine kleine Vorentscheidung. Kurz vor der Pause kam Eilendorf innerhalb von 2 Minuten mit einem Doppelschlag zum Ausgleich. Die Gastgeber drückten in der Folge mächtig weiter und der Pausenpfiff verschaffte uns zunächst etwas Luft. In der zweiten Halbzeit wurde Eilendorf spielerisch stärker und wir konnten nur mit aufopferungsvollem Kampf dagegenhalten. Trotz guter Möglichkeiten für beide Mannschaften gelang zunächst keinem Team ein Treffer. Vielmehr konnten sich die beiden Torhüter einige Male auszeichnen. Der etwas glückliche Siegtreffer gelang dann durch Yassin etwa 5 Minuten vor dem Spielende durch eine gute Aktion nach einer kurzen Ecke. In der Folge ließen wir in der Defensive nichts mehr zu und das Spiel war zu unseren Gunsten entschieden.

Für die SG Rott/Roetgen im Einsatz (erzielte Tore in Klammern):
Tor:Felix
Feld:Daniel Müller, Dennis, Tom, Timo, Nanno, Yassin (1), Daniel Ott (2), Marius, und Fabio

Fazit:
Super Wochenende für unser gesamtes Team (nicht zuletzt aufgrund der Unterstutzung der Rotter E-Jugend). Jetzt gilt es die Zeit bis zu den nächsten Spielen nach den Osterferien zu nutzen um im Training weiter konsequent zu arbeiten. Für die wirklich hart erarbeitete Mannschaftslimo in Eilendorf bedankt sich die Mannschaft bei Familie Jakobs. Ein besonderer Dank der Mannschaften und Betreuer gilt aber vor allem den mitgereisten Eltern und Fans, die beide Teams vorbildlich unterstützt haben.

Bernd

F2-Jugend: Toller Abschluss der Herbststaffel 2011
18.03.2012
Für die Herbstrunde wurden die Kinder der F2-Jugend der Staffel 21 vom Fußball-Verband Mittelrhein zugeteilt. Diese ungewöhnlich große Staffel wurde von den Jugendmannschaften des Jahrganges 2004 der Vereine FC13 Roetgen 2, SG Rollesbroich , SG Höfen 2, Jugendsport Wenau 3, SG Mützenich, Hertha Walheim 2, Inde Hahn 2 und TV Konzen 2 gebildet.

In der Folge hieß es also nicht nur den Samstagvormittag auf dem Fußballplatz zu verbringen, sondern auch einige Male mittwochs abends die Kinder an der Seitenlinie anzufeuern.
Von den insgesamt 14 zu bestreitenden Spielen sollte es der Mannschaft schließlich gelingen 11 Spiele meist ungefährdet zu gewinnen. Lediglich zwei Spiele endeten nach 40 Minuten Spielzeit mit einem Unendschieden. In einem Spiel musste man zwar als Verlierer vom Platz gehen, konnte das Rückspiel auswärts dann aber für sich entscheiden.

Ingesamt erzielten die Jungs und Mädels in ihren 14 Spielen 35 Punkte und schossen dabei 91 Tore (!).

Hallenturniere in der Winterpause
In der Winterpause ging es dann vom Kunstrausen in die Halle. Einladungen zu 5 Hallenturnieren wurden erwartungsfroh angenommen. Während bei zwei Turnieren durch die Kinder jeweils ein toller dritter Platz erreicht wurde, gelangen bei den drei weiteren Herausforderungen Turniersiege.

Start der neuen Staffel Frühjahr 2012
Aufgrund der hervorragenden Leistungen in der Herbstrunde, wurde die Mannschaft einer offensichtlich leistungsstärkeren Staffel zugeteilt. Ab März heißt es dann gegen die Mannschaften Arminia Eilendorf, Rasensport Brand, SG Mützenich und Hertha Walheim anzutreten.

Bereits am 17.03.2012 fand das erste der nunmehr acht Spiele statt. Den Kindern der F2 gelang bei herrlichem Sonnenschein mit einem Sieg gegen die SG Mützenich ein grandioser Start in die neue Runde.

D2 Rott/Roetgen mit 2 Turniersiegen zum Abschluss der Hallensaison bei Jugendsport Wenau
05.03.2012
Zum Abschluss der diesjährigen Hallensaison trat die D2 der SG Rott/Roetgen am Wochenende nochmals bei Turnieren von Jugendsport Wenau an. Nachdem die Ergebnisse der letzten Turniere gegen jahrgangsältere Teams trotz teilweise guter Leistungen noch etwas durchwachsen waren (hier sei insbesondere die „Lernstunde“ gegen den Bezirksligatabellenführer Westwacht erwähnt) gab es zum Abschluss in Wenau nochmals Vergleiche mit gleichaltrigen Jahrgangsmannschaften.

Turnier 1 bei Jugendsport Wenau
Im Nachmittagsturnier ging es in der Kunstrasenhalle von Wenau gegen die Mannschaften von Wenau 4, Arminia Eilendorf und Adler Büsbach. Da aus dem ursprünglichen Fünferfeld eine Mannschaft abgesagt hatte (TV Rott) wurden 2 Runden im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Im ersten Spiel gab es gegen Adler Büsbach zunächst einen Dämpfer. Trotz deutlicher Feldüberlegenheit und Chancenübergewicht ging das Spiel mit 0:1 verloren. Die von den Trainern geforderte Reaktion zeigte das Team dann in den nächsten Spielen auch prompt und wir kamen zu deutlichen Siegen über Arminia Eilendorf (6:0) und Wenau (4:0). Die 2. Runde startete wiederum gegen Adler Büsbach und wir mussten das Spiel gewinnen wenn wir den Turniersieg aus eigener Kraft erreichen wollten. Die Jungs spielten aufgrund der Konstellation dann auch etwas verkrampft und wir gerieten mit 0:1 ins Hintertreffen. Im Anschluss versuchte das Team alles und wurde zunächst mit dem Ausgleichtreffer und dann in der letzten Spielminute noch mit dem Siegtreffer zum 2:1 belohnt. Aufgrund der deutlich besseren Tordifferenz brauchten wir die beiden restlichen Spiele „nur“ noch zu gewinnen. Gegen Arminia Eilendorf gab es wiederum einen deutlichen 5:1 Erfolg. Gegen Wenau lagen die Nerven dann doch etwas blank. Nach 3:1 Führung konnte Wenau innerhalb einer Minute zum 3:3 ausgleichen. Als wir in der letzten Minute mit 4:3 in Führung gingen, schien eigentlich alles klar, als Wenau dann doch in den letzten Sekunden den nicht unverdienten Ausgleich erzielte. Büsbach wiederum bejubelte dieses Unentschieden bereits wie den Turniersieg, musste aber im letzten Spiel gegen Eilendorf zwingend gewinnen um Turniersieger zu werden. In diesem Spiel zeigte dann auch Büsbach trotz eindringlicher Warnung des Trainers Nerven und verlor die Partie gar mit 0:1. Somit konnten wir am Ende doch noch jubeln und waren letztlich wohl auch verdienter Turniersieger.

Für die SG Rott/Roetgen im Einsatz (erzielte Tore in Klammern):
Tor:Kilian Harth
Feld:Nanno Ebner(4), Henning Ebner (1), Leonard (4), Phil, Enrico (5), Marius (3), Tom (4), Paul
Betreuer:Michael Hammerschmidt und Bernd Keischgens

Turnier 2 bei Jugendsport Wenau
Im zweiten Turnier standen mit Jugendsport Wenau 2, Hertha Walheim 2, Grenzwart Pannesheide und Übach Palenberg schwere Aufgaben an. Im Auftaktspiel gab es ein überzeugendes 4:0 gegen Übach Palenberg. Im zweiten Spiel zeigten wir vielleicht die beste Turnierleistung und konnten uns mit 4:2 gegen eine starke Walheimer Mannschaft durchsetzen. Nachdem wir auch das dritte Spiel gegen Wenau mit 3:1 für uns entscheiden konnten, hätte uns im letzten Spiel bereits ein Unentschieden gegen starke Pannesheider zum Turniersieg gereicht. Dass die Betreuer recht mit der Einschätzung hatten, dass dies vielleicht unser schwerstes Spiel werden würde zeigte sich dann schnell. Zunächst hielt Felix im Tor die Null für uns fest, ehe wir 2 Alutreffer zu verzeichnen hatten, bevor wir dann doch die Treffer zum 2:0 Endstand erzielen konnten. Der erste Platz ist nicht zuletzt aufgrund des sehr starken Teilnehmerfeldes als hoch einzustufen.

Für die SG Rott/Roetgen im Einsatz (erzielte Tore in Klammern):
Tor:Felix Otten
Feld:Daniel Müller, Dennis (2), Daniel Ott (2), Yassin (8), Fabio (1), Maja und Justus
Betreuer:Michael Hammerschmidt und Bernd Keischgens

Fazit:
Die Rott/Roetgener Spieler, Eltern und Zuschauer hatten in Wenau wirklich allen Grund zur Freude. Neben vielen schönen Toren gab es gleich zwei erste Plätze zu bejubeln und wir konnten eine erfolgreiche Hallensaison mit einem wirklich tollen Höhepunkt abschließen. Mannschaft und Betreuer bedanken sich für die zahlreiche und lautstarke Unterstützung. Mit den abschließenden Mannschaftsrunden wurden die Turniererfolge dann noch gebührend gefeiert, bevor es wieder auf die Heimreise ging.

Bernd Keischgens

G-Jugend: Erster Turniersieg beim Hallenturnier des TV Konzen
13.02.2012
Hallenturnier am 11.02.2012 des TV Konzen:
Kurz vor Karneval haben die Bambinis den ersten Turniersieg beim Hallenturnier des TV Konzen in dieser Saison eingefahren.
Nach mehreren guten Platzierungen in den vorangegangenen Turnieren passte heute alles zusammen. Nach 2 Siegen gegen Eicherscheid und Gastgeber TV Konzen konnten wir uns durch ein Unentschieden gegen SG Mon/Mütz/Img noch die Chance wahren, den Turniersieg aus eigener Kraft zu erspielen, denn im "Endspiel" ging es dann gegen die bis dato ungeschlagene SG Höfen/Rohren/Kalterherberg, die durch drei Siege unangefochten auf dem ersten Platz standen: hinten zu machen, im Mittelfeld die Bälle erkämpfen und nach vorne spielen. Das wurde von den 10 Akteuren in allen vier Spielen super umgesetzt, und auch im letzten entscheidenen Spiel wurden die Tore schön herausgespielt und durch das 2:0 der Turniersieg erkämpft, ohne Gegentor während des gesamten Turnieres.

Thomas Bourceau

Turniersieger G-Jugend
Foto mit den 10 stolzen Turniersiegern ...


Hallenturniere beim TV Konzen und Adler Büsbach
13.02.2012
Turnier beim TV Konzen
Am frühen Morgen ging es zunächst in die Simmerather Dreifachhalle, wo das Konzener Turnier in einem 5er-Teilnehmerfeld im Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgespielt wurde. Neben Gastgeber Konzen waren noch Teams von Eintracht Walheim, Monschau/Mützenich/Imgenbroich und K'berg/Höfen/Rohren mit von der Partie. In einem von unserer Seite noch recht holprig geführten Eröffnungsspiel kamen wir gegen Walheim trotz zweifacher Führung nicht über ein 2:2 hinaus. Im nächsten Spiel gegen den Gastgeber schien die deutliche Ansprache der Betreuer wohl auf offene Ohren getroffen zu sein. Nach 2 Minuten lagen wir bereits mit 3:0 Toren in Front und bauten die Führung in der Folge mit teils sehenswerten Treffern zum 7:0 Endstand aus. Im dritten Spiel ging es (eigentlich) um den Turniersieg gegen das Team von Mon/Mütz/Img, die bereits 2 Spiele für sich entschieden hatten. Wir setzten den Gegner von Beginn an mächtig unter Druck und hatten zunächst Chancen im Minutentakt ohne dass etwas Zählbares heraussprang. Erst nach etwa 6 Minuten gingen wir nach einem Freistosstor in Führung. Unglaublich was dann nach Wiederanpfiff geschah. Vom Anstosspunkt „spazierte“ ein Monschauer Spieler ungehindert bis vor unser Tor und erzielte den Ausgleichstreffer. Dies brachte uns zum Glück nicht aus dem Tritt und wir spielten weiter munter nach vorne. Beinahe folgerichtig gingen wir mit 2:1 in Führung. Auch diese Führung währte nicht lange, Monschau machte jetzt seinerseits Druck und nach einem wiederum haarsträubenden Fehler im Mittelfeld gelang Monschau per Fernschuss der Ausgleich zum 2:2. Dies war dann auch das Endergebnis und Monschau war der Turniersieg nicht mehr zu nehmen. Glückwunsch zu dem tollen Erfolg an Bodo und seine Jungs nach Monschau. Über die Leistung und insbesondere auch die läuferische Einstellung im abschließenden Spiel gegen Kalterherberg, das 1:0 verloren ging, werden wir beim nächsten Training nochmals sprechen müssen – das war einfach zu wenig.

Für die SG Rott/Roetgen im Einsatz (erzielte Tore in Klammern):
Tor:Felix Otten
Feld:Nanno Ebner, Henning Ebner (1), Timo Keischgens (2), Justus Prummenbaum (1), Leonard Büskens (1), Kilian Harth, Maxi Ziemons, Fabio Jakobs (3), Daniel Ott (Kurzeinsätze), Yassin Krings (2, Kurzeinsätze)
Betreuer:Dieter Krings und Bernd Keischgens

Turnier bei Adler Büsbach
Gespielt wurde zunächst in 2 Vierergruppen. Nach der Vorrunde wurden kreuzweise die Platzierungen ausgespielt. Unser Auftaktspiel gegen Büsbach 2 konnten wir nach durchwachsener Leistung mit 4:1 für uns entscheiden. Im zweiten Spiel gab es gegen JSV Alsdorf bereits eine Art vorgezogenes Endspiel. Es entwickelte sich ein tolles Spiel mit vielen Offensivaktionen auf beiden Seiten. Am Ende stand ein 3:3 Unentschieden. Bemerkenswert unsere Moral, konnten wir doch einen 1:3 Rückstand egalisieren. Im letzten Gruppenspiel kamen wir trotz eines überzeugenden 5:0 Erfolgs über die Mannschaft von Münsterbusch aufgrund der etwas schlechteren Tordifferenz nur auf den zweiten Platz unserer Gruppe. Im Spiel um Platz 3 zeigte das Team dann gegen Columbia Stolberg nochmals eine wirklich überzeugende Leistung. Am Ende stand ein auch in dieser Höhe verdienter 7:1 Erfolg. Den Turniersieg verdiente sich die JSG Alsdorf durch einen Erfolg über die Erstvertretung von Büsbach im Endspiel. Glückwunsch nach Alsdorf.

Für die SG Rott/Roetgen im Einsatz (erzielte Tore in Klammern):
Tor:Jan Lorens
Feld:Timo Keischgens (Kurzeinsatz), Daniel Müller, Enrico Jaquemot (1), Daniel Ott (11), Yassin Krings (5), Marius Schnuch (1) und Tom Rünz Daniel Ott (Kurzeinsätze), Yassin Krings (2, Kurzeinsätze)
Betreuer:Michael Hammerschmidt und Dieter Krings

Fazit:
Heute gelang es uns nur zum Teil an die guten Leistungen der letzten Wochen anzuknüpfen. Es fehlte etwas die Konstanz. In den nächsten Wochen werden wir einiges an der Einstellung ändern müssen um wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Dies gilt es jetzt im Training aufzubauen (wenn denn wieder trainiert werden kann). Bundesligatauglich war einmal mehr die Unterstützung aus der Elternschaft. Für die Mannschaftslimos bedankt sich das Team bei Ingo Prummenbaum (Turnier Konzen).

Bernd Keischgens

D2-Jugend: Ein weiterer Turniersieg beim Hallenturnier des SV Kalterherberg
22.01.2012
Das Hallenturnier des SV Kalterherberg wurde zunächst in zwei 3er-Gruppen im Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgespielt. Nach Beendigung der Gruppenspiele wurden überkreuz die Platzierungsspiele und das Finale ausgetragen. In unserer Gruppe waren noch die Teams von Eicherscheid/Konzen/Kesternich II und die Erstvertretung des Gastgebers, die SG Höfen/Rohren/Kalterherberg eingeteilt.
Im ersten Spiel ging es für uns gegen Eicherscheid/Konzen/Kesternich II. Die Jungs hatten die Warnung der Trainer ernst genommen und gingen direkt vom Anpfiff konzentriert zur Sache. Bereits nach 4 Minuten lagen wir mit 4:0 in Führung und konnten diese Führung im Lauf der 12-minütigen Spieldauer auf einen 7:0 Endstand ausbauen (Torschützen 2 x Dennis, 1 x Jonas, 1 x Marius und 3 x Yassin). Im zweiten Spiel gegen die Erstvertretung des Gastgebers konnten wir uns mit einem Sieg bereits für das Endspiel qualifizieren. Auch dieses Spiel dominierten wir von Beginn an. Am Ende stand ein wenig gefährdeter 5:2 Erfolg (Torschützen 4 x Yassin und 1 x Jonas), so dass wir uns nun in Ruhe unseren Endspielgegner anschauen konnten. Im letzten Spiel der Parallelgruppe setzte sich die Erstvertretung von Eicherscheid/Konzen/Kesternich durch und stand damit als Endspielgegner für uns fest.
Auch im Endspiel erarbeiteten wir uns schnell deutliche Vorteile. Die Defensive hatte die gegnerischen Offensivkräfte sehr gut im Griff und ließ während des gesamten Spiels keine nennenswerten Tormöglichkeiten zu. Nachdem wir zu Beginn des Spiels noch etwas fahrlässig mit unseren Tormöglichkeiten umgingen konnten wir uns am Ende doch verdient mit 3:0 Toren durchsetzen (Torschützen 2 x Timo, 1 x Jonas) und waren somit auch verdienter Turniersieger.
Für die SG Rott/Roetgen im Einsatz (erzielte Tore in Klammern):
Tor:Felix Otten
Feld:Dennis Hammerschmidt (2), Paul Toschki, Timo Keischgens (2), Jonas Polis (3), Marius Schnuch (1), Henning Ebner, Nanno Ebner, Yassin Krings (7)
Betreuer:Michael Hammerschmidt und Bernd Keischgens
Fazit:
Wieder ein toller Erfolg für unser Team. Die Kinder haben es wieder geschafft wirklich klasse Leistungen abzurufen und sind absolut verdient Turniersieger geworden. Ein Lob auch für den Veranstalter, der neben einer guten Turnierorganisation und guten Schiedsrichterleistungen darüber hinaus für jede der teilnehmenden Mannschaften einen schönen Lederball als Belohnung für die leidenschaftlich erbrachten Leistungen ausgegeben hat. Mit der Mannschaftslimo (vielen Dank vom Team an Familie Polis für die freundliche Spende) wurde der Erfolg dann auch gebührend gefeiert, bevor wir uns dann mit recht guter Laune auf die Heimreise nach Roetgen bzw. Rott gemacht haben.

Bernd Keischgens

Jonas Polis zum besten Spieler beim Hallenturnier von Inden/Altdorf gewählt
08.01.2012
Einen Tag nach den beiden Turniersiegen von Eicherscheid und Raeren/Eynatten stand mit dem Turnier bei der SG Inden/Altdorf die nächste Herausforderung für unser Team an. In 2 Vierergruppen ging es zunächst im Modus „Jeder gegen Jeden“, bevor nach Abschluss der Vorunde noch die Platzierungen zwischen den beiden Gruppen ausgespielt wurde.
Beim Eröffnungsspiel gegen die D1 von Westwacht Aachen kamen wir trotz einer 1:0 Führung mit 1:5 recht deutlich unter die Räder. Das zweite Spiel gegen die Mannschaft aus Merzenich konnten wir nach einer Leistungssteigerung mit 2:0 für uns entscheiden. Bei einem Sieg im dritten Vorrundenspiel gegen die Mannschaft von Jüngersdorf-Stüttgerloch hätten wir das Spiel um Platz 3 erreicht. Leider ging dieses Spiel mit 0:1 verloren. Umso ärgerlicher, da wir hierbei beste Einschussmöglichkeiten ausgelassen hatten und ein Erfolg sicherlich im Bereich des Möglichen gelegen hatte. Wir erreichten den dritten Platz in unserer Gruppe und spielten gegen das Team des Gastgebers Inden/Altdorf um den 5. Turnierplatz. Die Jungs waren wohl noch etwas vom letzten Spiel angefressen und legten los wie die Feuerwehr. Am Ende stand ein 3:0 Erfolg und der 5. Turnierplatz war gesichert. Turniersieger wurde im Übrigen die Mannschaft von Winden, die sich in einem packenden Finale mit 5:4 nach Verlängerung gegen Westwacht Aachen durchsetzen konnten. Herzlichen Glückwunsch von dieser Stelle an den verdienten Turniersieger. Einen tollen Preis gab es am Ende aber doch noch für die SG: Jonas Polis wurde von den anwesenden Trainern/Betreuern als „Spieler des Turniers“ gewählt – eine Auszeichnung, die sich Jonas durch seinen unermüdlichen Einsatz redlich verdient hat und auf die er mit Recht stolz sein kann. Auch von unserer Seite nochmals herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg.
Für die SG Rott/Roetgen im Einsatz (erzielte Tore in Klammern):
Tor:Kilian Harth
Feld:Dennis Hammerschmidt, Daniel Müller (1), Justus Prummenbaum (2), Nanno Ebner, Henning Ebner, Jonas Polis (3), Marius Schnuch
Betreuer:Michael Hammerschmidt und Dieter Krings

Fazit:
Beim dritten Turnier am Wochenende war bei einigen Spielern doch ein gewisser Kräfteverschleiß erkennbar. Nichts desto trotz hat das Team als reine 2000er Mannschaft gegen die größtenteils älteren Gegenspieler sehr gut mitgehalten. Besonderen Glückwunsch auch an Daniel und Justus, die nach ihrem Vereinswechsel die ersten Treffer für die SG erzielen konnten. Bei der abschließend von Familie Harth gesponsorten Mannschaftslimo wurde dann noch Jonas als Spieler des Turniers gebührend gefeiert, bevor die Heimreise angetreten wurde.

Bernd Keischgens

Fulminanter Start der SG Rott/Roetgen (D2) in die Hallensaison 2012 mit 2 Turniersiegen
07.01.2012
Am ersten Turnierwochenende im neuen Jahr stand für uns gleich eine Doppelbelastung mit gleichzeitigen Hallenturnieren in Eicherscheid und Raeren/Eynatten auf dem Programm. Wir teilten den verfügbaren Kader in 2 quasi gleichstarke Mannschaften und fuhren so getrennt zu beiden Turnieren.

Turnier in Raeren/Eynatten:
Gemäß Auslosung hatten wir unser Auftaktspiel direkt gegen die Mannschaft von Germania Dürwiss 1, die wir im Vorfeld als sehr stark eingeschätzt hatten. Gespielt wurde auf Handballtore. Beide Abwehrreihen ließen kaum nennenswerte Tormöglichkeiten zu und so kam es zu einem leistungsgerechten Unentschieden (0:0). Im Anschluss konnten wir deutliche Siege gegen die belgischen Mannschaften von Welkenraedt (3:0) und das Team des Veranstalters JSG Raeren/Eynatten (2:0) erzielen. Da die Mannschaft von Dürwiss 1 sich zwischenzeitlich ein Unentschieden „geleistet“ hatte, konnten wir mit einem Sieg im letzten Spiel gegen das Team von Dürwiss 2 den Turniersieg perfekt machen. Diese zusätzliche Motivation war den Jungs dann auch anzumerken. Am Ende stand ein 3:0 Erfolg und der Turniersieg war perfekt.

Für die SG Rott/Roetgen im Einsatz (erzielte Tore in Klammern):
Tor:Felix Otten
Feld:Dennis Hammerschmidt (1), Daniel Müller, Justus Prummenbaum, Enrico (1), Leonard Büskens, Lonas Polis (6!), Kilian Harth
Betreuer:Michael Hammerschmidt und Dieter Krings

Turnier bei Germania Eicherscheid:
Bei diesem Turnier ging es im Eröffnungsspiel gegen die Mannschaft von Lammersdorf. In einem aus unserer Sicht noch etwas holprigen Spiel gingen wir am Ende verdient mit 3:1 als Sieger vom Platz. In den beiden darauffolgenden Spielen spielte sich die Mannschaft in einen Spielrausch und wir kamen zu wirklich überzeugenden Siegen gegen Germania Eicherscheid (10:0) und die SG Kalterherberg/Höfen/Rohren (5:0). Die Turnierauslosung hatte uns im letzten Spiel dann ein waschechtes Endspiel gegen das Team von Hertha Walheim zugelost. Walheim hatte ebenfalls die drei vorangegangenen Spiele gewinnen können. Aufgrund der besseren Tordifferenz hätte uns ein unentschieden gereicht. Das Spiel war dann wohl auch das spannendste des Turniers. Beide Teams schenkten sich nichts und wir hatten in der Anfangsphase Glück als Walheim einen Schuss an den Aussenpfosten setzte. Dies schien aber eine Art Weckruf für unser Team zu sein und wir hatten in der Folge zwei dicke Möglichkeiten die wir aber nicht in Tore umsetzen konnten. Etwa Mitte des Spiels gelang dann Walheim der Führungstreffer nach einer Ecke. Dies brachte uns allerdings nicht aus dem Rhythmus. Eine Minute später gelang uns der Ausgleichstreffer und wiederum eine Minute später gar die Führung zum 2:1. In der Folge hatten wir noch 2 gefährliche Situationen zu überstehen (ein Fernschuss der knapp am Winkel vorbeizog und eine Situation bei der die Abwehr für den bereits geschlagenen Torwart klären musste). Es blieb aber beim knappen Vorsprung und wir standen letztlich verdient als Turniersieger fest.

Für die SG Rott/Roetgen im Einsatz (erzielte Tore in Klammern):
Tor:Jan Lorenz
Feld:Timo Keischgens (1), Paul Toschki, Tom Adrian (1), Yassin Krings (7), Daniel Ott (4), Marius Schnuch (7)
Betreuer:Gerd Schnuch, Bernd Keischgens

Fazit:
Toller Turniertag für unser Team. Sicherlich gehört zu einem Turniersieg immer auch eine entsprechende Portion Glück. Ich denke es spricht jedoch für die Qualität unseres Kaders, dass wir gleich 2 Mannschaften stellen können, die in der Lage sind ein Turnier für sich zu entscheiden. Vielen Dank auch an die immer lautstarke und motivierende Unterstützung der mitgereisten Eltern und Fans, die uns auf beiden Turnieren mit Begeisterung angefeuert haben. Wir freuen uns nun auf die kommenden Turniere und hoffen auch weiterhin auf eine begeisternde Unterstützung aus der Elternschaft. Für die Mannschaftslimos bedankt sich das Team bei Gerd Schnuch (Turnier Eicherscheid) und Michael Hammerschmidt (Raeren/Eynatten).

Bernd Keischgens

E1 kann einen weiteren Turniersieg feiern
07.01.2012
Bereits schon zum vierten mal hat die Mannschaft am Hallenturnier der Jugendsportgemeinschaft RFC Raeren / F.C. RW Eynatten teilgenommen. Dieses ist traditionell das erste Turnier des Jahres das wir bestreiten und das wir bereits zweimal als Sieger und einmal als dritter abschließen konnten. Im Gegensatz zu den letzten Jahren wurde diesmal nicht in zwei Gruppen, sondern mit nur fünf Teilnehmern in einer Gruppe gespielt. In den vier Gruppenspielen leistete sich die Mannschaft nur im dritten Spiel gegen Kelmis ein knappes 0:1. Auch wenn man sich im Spiel mehr hochkarätige Torchancen als der Gegner erarbeitet hatte, wollte der Ball einfach nicht ins Tor. Die restlichen Spiele brachte man mit zwei sicheren 3:0 Erfolgen und einem glücklichen 1:0 Sieg nach Hause. Die für die knappe Spielzeit von nur 8 Minuten doch beachtliche Torausbeute von insgesamt 7 Toren war schon eine hervorragende Leistung. Schließlich wurde dieses Jahr nicht auf Jugendfußballtore, sondern lediglich auf Handballtore Maß genommen. Diese sieben Tore brachten dann auf Grund des besseren Torverhältnisses auch den Turniersieg gegenüber der mit ebenfalls neun Punkten zweit platzierten Mannschaft Sart-Tilmann.
Dabei waren heute Alex, Cyprian, Lucas, Newroz, Nils, Paul und Welat.
Der bereits zweite Hallenerfolg im zweiten Hallenturnier ist besonders hoch zu bewerten, da die Mannschaft in diesem Jahr zum ersten mal kein eigenes Hallentraining hat und so eigentlich über zu wenig Hallenspielpraxis verfügt. Das lässt für die noch ausstehenden Hallenturniere hoffen.

Uwe Timme
Trainer E1-Jg 01

© 2008 - 2018 fc13.de | Impressum
Spielplan 29.08.-01.10.

Termine FC Jugend
F-Junioren Kreisklasse:
Sa. 03.09.2016 11:00
SG Rott / Roetgen 2 - SG Simm/Konz/Lamm

F-Junioren Kreisklasse:
Sa. 03.09.2016 11:00
SG Rott / Roetgen - SG Simm/Eich/Lamm

D-Junioren Sonderliga:
Sa. 03.09.2016 11:15
Westwacht Aachen - SG Roetgen / Rott

D-Junioren Kreisklasse:
Sa. 03.09.2016 13:00
VfR Würselen 2 - SG Roetgen / Rott 2

E-Junioren Kreisklasse:
Sa. 03.09.2016 12:00
SG Roetgen / Rott - TuRa Monschau

E-Junioren Kreisklasse:
Sa. 03.09.2016 12:00
SG Rott / Roetgen - TuRa Monschau 2

C-Junioren Sonderliga:
Sa. 03.09.2016 13:30
FV Vaalserquartier - SG Roetgen / Rott

C-Junioren Kreisklasse:
Sa. 03.09.2016 16:30
VfR Würselen - SG Roetgen/Rott 2

A-Junioren Kreisklasse:
Sa. 03.09.2016 16:15
SG Roetgen / Rott - SG Monschau/Mützenich/Imgenbroich

B-Junioren Kreisklasse:
Sa. 03.09.2016 16:15
SG Roetgen/Rott 2 - Alemannia Mariadorf

B-Junioren Sonderliga:
So. 04.09.2016 11:00
TSV Hertha Walheim 2 - SG Roetgen / Rott

C-Junioren Kreispokal:
Mi. 07.09.2016 18:00
SG Roetgen / Rott - PH11 (PH)

D-Junioren Kreispokal:
Mi. 07.09.2016 18:00
DJK Sportfreunde Dorff - SG Roetgen / Rott

A-Junioren Kreispokal:
Mi. 07.09.2016 19:30
SG Roetgen / Rott - PH13 (PH)

B-Junioren Kreispokal:
Mi. 07.09.2016 19:30
SG Roetgen / Rott - PH15 (PH)

F-Junioren Kreisklasse:
Sa. 10.09.2016 11:00
SG Simm/Eich/Lamm 2 - SG Rott / Roetgen

E-Junioren Kreisklasse:
Sa. 10.09.2016 12:00
Inde Hahn 2 - SG Rott / Roetgen

E-Junioren Kreisklasse:
Sa. 10.09.2016 12:00
SG Lamm/ Konz/Eich - SG Roetgen / Rott

D-Junioren Kreisklasse:
Sa. 10.09.2016 13:15
SG Roetgen / Rott 2 - JFV Broichweiden 2

D-Junioren Sonderliga:
Sa. 10.09.2016 13:15
SG Roetgen / Rott - VfL Vichttal 2

C-Junioren Sonderliga:
Sa. 10.09.2016 14:45
SG Roetgen / Rott - Alemannia Mariadorf

A-Junioren Kreisklasse:
Sa. 10.09.2016 16:15
SG Stolberg/Mausbach - SG Roetgen / Rott

B-Junioren Sonderliga:
Sa. 10.09.2016 16:15
SG Roetgen / Rott - Sportfreunde Hehlrath

B-Junioren Kreisklasse:
Sa. 10.09.2016 16:45
VfL Vichttal 2 - SG Roetgen/Rott 2

Info der FC 13 Jugend
23.05.2013
Ergebnisse und Tabellen vom
35. Int. Jugendpfingstturnier
weiter  

Besucher seit 04.01.16